NAVIGATION

Details

Termin

20. - 21. März 2015

Ort

PH Steiermark, Hasnerplatz 12, Aula, 8010 Graz

Zielgruppen

Lehrer/innen aller Schularten und aller Fächer, die Deutsch als Bildungssprache bewusst fördern möchten
Deutschlehrende (Deutsch als Muttersprache und Zweitsprache)
Lehrende anderer Mutter-/Erstsprachen
Schulleiter/innen
Schul- und Fachinspektor/inn/en
Lehrende an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen (Ausbildung)

Kontakt

katharina.lanzmaier-ugri@phst.at

Veranstalter

BIMM und PH Steiermark

Link(s)

Anmeldung Workshops

« zurück zur Veranstaltungsübersicht

IKM-Tagung “Testen – Beobachten – Fördern: Deutsch unterrichten im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit”

Die in Zusammenarbeit mit mehreren Pädagogischen Hochschulen entstandene Fortbildungsreihe Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis findet zweimal jährlich statt. Das Veranstaltungsdesign besteht aus einem ausgewogenen Mix aus wissenschaftlichen Inputs, praxisorientierten Workshops und (inter)kulturellem Rahmenprogramm. Wie schon bei den bisherigen Seminaren soll auch der Vernetzung und dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer/innen ausreichend Raum gegeben werden.

Ziele:

  • Deutsch unterrichten im Kontext von Mehrsprachigkeit – Diagnosekompetenzen für DaZ Herausforderungen, Bedarfe und aktuelle gute Praxis reflektieren
  • Bildungssprache Deutsch in allen Fächern
  • Die Verantwortung des Deutschunterrichts für den Aufbau der Kompetenzen im Bereich der Unterrichts- und Bildungssprache: testen – beobachten – fördern
  • Mehrsprachigkeit im (Deutsch-)Unterricht: für ALLE Lernenden bedeutsam und stärkend gestalten
  • Begabungsförderung im Kontext der Migration fokussieren
  • Kennen lernen von und Erfahrungsaustausch über vorgestellte Modelle/Projekte
  • Auseinandersetzung mit den Rahmenbedingungen des österreichischen Schulsystems zum Bereich der Sprachstandsbeobachtung

Inhalte:

  • Testen – beobachten – fördern aus der Sicht des österreichischen Schulsystems
  • Diagnostikverfahren im Vergleich (USB-DaZ u.a. )
  • Begabungsförderung im Kontext Migration und Mehrsprachigkeit
  • Unterrichtsmodelle und Projekte, die die Mehrsprachigkeit der Schüler/innen wertschätzen und nützen
  • Projekt MALEDIVE: Rolle und Verantwortung des L1-Unterrichts, Deutsch unterrichten in der Migrationsgesellschaft – neue Kompetenzen der Lehrenden – neue Herausforderungen im Unterricht
  • Bildungssprache Deutsch in allen Fächern
  • Österreichisches Deutsch und Plurizentrik – Relevanz für den österreichischen Schulkontext/ Materialien für GS/Sek
  • Österreichisches Sprachdiplom Deutsch- Relevanz im österreichische Schulkontext

 

Anmeldung:

Die Anmeldung über ph-online (LV Nummer 248FS66 an der PHSt) ist ab sofort bis 12.2.2015 möglich. Anmeldungen ohne ph-online bitte direkt an: katharina.lanzmaier-ugri@phst.at

 

 

Details

Termin

20. - 21. März 2015

Ort

PH Steiermark, Hasnerplatz 12, Aula, 8010 Graz

Zielgruppen

Lehrer/innen aller Schularten und aller Fächer, die Deutsch als Bildungssprache bewusst fördern möchten
Deutschlehrende (Deutsch als Muttersprache und Zweitsprache)
Lehrende anderer Mutter-/Erstsprachen
Schulleiter/innen
Schul- und Fachinspektor/inn/en
Lehrende an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen (Ausbildung)

Kontakt

Veranstalter

BIMM und PH Steiermark

Link(s)

Anmeldung Workshops