NAVIGATION

Details

Termin

06./07.10.2014

Ort

PH Salzburg

Zielgruppen

Pädagog_innen aller Schularten, Lehramtsstudierende, Expert_innen aus PHn und Universitäten, Schulaufsicht und Unis, Führungskräfte wie Schulleiter_innen, Institutsleiter_innen, Stuko-Mitglieder, sqa-Landeskoordinator_innen, BSI/LSI

Kontakt

vielfalt@bmbf.gv.at

Veranstalter

Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Diversitätspädagogik der PH Salzburg

Link(s)

Anmeldung (16.06. – 31.08.)

Lehrer_innen: PH-Online
Interessent_innen: Anmeldeformular

Downloads

Tagungsprogramm

« zurück zur Veranstaltungsübersicht

Diversitätskompetenz in Bildungseinrichtungen: Identitäten in der Migrationsgesellschaft

Wenn es um migrationsbedingte Vielfalt geht, stehen oft sehr reduzierte Vorstellungen von Identität im Mittelpunkt. Entlang von Kultur, Ethnizität, Religion, Sprache – seltener ökonomischem Status – werden Schüler_innengruppen festgemacht, deren Bildungserfolge verbessert werden müssen.

Sind solche Klassifizierungen in einer Migrationsgesellschaft wie Österreich überhaupt sinnvoll?
Ist Migration ein Thema, das nur bestimmte Schüler_innengruppen betrifft, für die Spezialist_innen ausgebildet werden müssen oder sind es nicht vielmehr demografische Entwicklungen, die für alle Schüler_innen und Lehrer_innen relevant sind? Welche Ansätze und Praktiken gibt es dazu im bestehenden Bildungssystem und wie muss es inhaltlich und strukturell weitergehen?

Die BIMM-Fachtagung befragt gegenwärtige Entwicklungen aus einer rassismuskritischen, migrationspädagogischen Perspektive und im Hinblick auf Anliegen aus der Praxis. Akteurinnen und Akteure auf verschiedenen Ebenen im Bildungssystem sind eingeladen, mit ihren Erfahrungen und Bedarfslagen Handlungsoptionen auszuloten, die die (eigene) Diversitätskompetenz in Bildungseinrichtungen stärken.

Online-Übertragung

Die Veranstaltung wird live online übertragen. Bitte melden Sie sich während der Veranstaltung unter folgendem Link mit Ihrem Namen an, wenn Sie die online-Übertragung verfolgen möchten:

https://proj.adobeconnect.com/fachtagung_diversitaetskompetenz_online-uebertragung

Wenn Sie zum ersten Mal an einer Online-Tagung teilnehmen, können Sie sich hier einen Vorgeschmack holen und erfahren alles Wissenswerte zur technischen Ausstattung:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=mZ_gH0pGo8w

 

Programm

Montag, 6. Oktober 2014

Ab 13.00: Anmeldung – Projektausstellung – Büchertische

14.00-14.30: Eröffnung
mit Elfriede Windischbauer (PH Salzburg), Daniela Gronold (BIMM/BMBF), Dagmar Gilly (BIMM), Manfred Oberlechner (DIVIP)

14.30-16.30: Keynotes

Astrid Messerschmidt (Pädagogische Hochschule Karlsruhe)
„Zugehörigkeiten jenseits nationaler Identitäten – migrationsgesellschaftliche Bildung für alle”

Marion Döll (Pädagogische Hochschule Oberösterreich)
„Sprachliche Bildung in der Migrationsgesellschaft – Befunde und Perspektiven“

17.00-18.30: Panels

„Qualitätsentwicklung in diversitätskompetenten Bildungseinrichtungen“, Teil 1

– Pädagog/innenbildung neu: Migration und Mehrsprachigkeit in Curricula und Zulassung
– Diversitätsmanagement an Schulen, Hochschulen und Universitäten
– Diversitätskompetenz in der Hochschul- und Schulentwicklung: Qualität in aktuellen Entwicklungen sichern
– Diversitätskompetenz in Unterricht und Lehre

18.30-19.30: Buffet

Ab 19.30: Ausstellungseröffnung „Migrationsstadt Salzburg: Teil I und II“
mit Begrüßungsworten von Elfriede Windischbauer (PH Salzburg), Sylvia Hahn (Universität Salzburg), Sabine Veits-Falk und Anja Hagenauer(Stadt Salzburg), Elisabeth Grammel (PH Salzburg)


Dienstag, 7. Oktober 2014

9.00-11.00: Keynotes

Patrick Duval (Université Paul Verlaine – Metz)
„Identität und Diversität im nationalen (Bildungs-)Kontext: Geschichtsunterricht in Frankreich und den Niederlanden – Beispiel/Gegenbeispiel für Österreich?“

Barbara Herzog-Punzenberger (Universität Linz)
„Jenseits individueller Charakteristiken – die Bedeutung gesellschaftlicher Rahmenbedingungen für Identitätsprozesse und Bildungserfolg“

11.00-11.30: Pause

11.30-13.00: Panels

„Qualitätsentwicklung in diversitätskompetenten Bildungseinrichtungen“, Teil 2

– Pädagog/innenbildung neu: Migration und Mehrsprachigkeit in Curricula und Zulassung
– Diversitätsmanagement an Schulen, Hochschulen und Universitäten
– Diversitätskompetenz in der Hochschul- und Schulentwicklung: Qualität in aktuellen Entwicklungen sichern
– Diversitätskompetenz in Unterricht und Lehre

13.00-14.00: Mittagspause

14.00-15.00: Kurzberichte aus den Panels im Plenum

15.00-16.30: Podiumsdiskussion

Reflexion der Panelergebnisse und aktuellen Entwicklungen im Bildungssystem

Elfriede Windischbauer (Rektorin der PH Salzburg), Andreas Schnider (Leiter des Qualitätssicherungsrates), Regina Weitlaner (Vizerektorin der PH Steiermark), Aljoscha Neubauer (Universität Graz), Ewald Feyerer (Leiter des Bundeszentrums für Inklusive Bildung, PH Oberösterreich), Petra Sprenger (Schulleiterin, Sport- und Schwerpunktschule Walserfeld)


 Anmeldung (16.06. – 31.08.)

>> für alle Lehrer_innen in Österreich Anmeldung über PH-Online
>> für alle anderen: Bitte füllen Sie dieses Anmeldeformular aus.

Details

Termin

06./07.10.2014

Ort

PH Salzburg

Zielgruppen

Pädagog_innen aller Schularten, Lehramtsstudierende, Expert_innen aus PHn und Universitäten, Schulaufsicht und Unis, Führungskräfte wie Schulleiter_innen, Institutsleiter_innen, Stuko-Mitglieder, sqa-Landeskoordinator_innen, BSI/LSI

Kontakt

Veranstalter

Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Diversitätspädagogik der PH Salzburg

Link(s)

Anmeldung (16.06. – 31.08.)

Lehrer_innen: PH-Online
Interessent_innen: Anmeldeformular

Downloads

Tagungsprogramm