NAVIGATION
« Zurück zur Newsübersicht

Netzwerk Sprachbewusster Unterricht

Das bundesweite Netzwerk SBU (Sprachbewusster Unterricht) ist ein Angebot des BIMM für MultiplikatorInnen, die zum Thema Sprachsensibler/ Sprachbewusster Unterricht in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von PädagogInnen tätig sind. Das Netzwerk dient dem Austausch und der Zusammenarbeit im Hinblick auf die weitere Entwicklung von Standards (z.B. betreffend das Angebot von Schulungsformaten, die Materialien für Schulungen die Verankerung in Curricula) für die Unterstützung der Implementierung des sprachsensiblen bzw. sprachbewussten Unterrichts an Schulen.

Beim ersten Netzwerktreffen im März 2018 an der PH Oberösterreich wurden die aktuellen Entwicklungen zum Thema an PHn sowie am ÖSZ vorgestellt, es wurden unterschiedliche didaktische Zugänge zum Thema aufgezeigt und Praxisprojekte aus Österreich diskutiert. Zwei internationale Inputs von KollegInnen aus Hamburg gewährten einen Blick über den Tellerrand. Wir danken allen TeilnehmerInnen sehr herzlich für ihre Beiträge und ihre engagierte Beteiligung sowie die vielen Anregungen für die Weiterarbeit!

Wir freuen uns auf das nächste Netzwerktreffen, es findet im März 2019 statt: 18. – 19. März 2019. Das Treffen wird wieder von der PH Oberösterreich im Auftrag des BMBWF in Kooperation mit dem BIMM und dem ÖSZ organisiert. Für dieses Treffen hat sich das RECC Nawi in Klagenfurt bereit erklärt, die Räume zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns über diese Möglichkeit, mit dem Netzwerk SBU am Fachdidaktikzentrum für Naturwissenschaften der PH Kärnten zu Gast zu sein. Die Anmeldung zum nächsten Netzwerktreffen ist bereits über PH-Online möglich.

Themenschwerpunkt der Veranstaltung sind voraussichtlich: Aktueller Stand der wissenschaftlichen Diskussion, Austausch zu und Entwicklung von standardisierten Schulungskonzepten und Schulungsmaterialien für die Aus-, Fort-Weiterbildung unterschiedlicher Zielgruppen zum Thema sprachsensibler/sprachbewusster Unterricht.