NAVIGATION
« Zurück zur Newsübersicht

Ringvorlesung „Diversität als Gewinn” zum Thema „Mehrsprachigkeitsverständnisse“

05. Februar 2019 – In der fünften Ausgabe der Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ zeigt Frau Mag.a Dr.in Irene Cennamo, PhD, anhand empirischer Daten, wie sich das mehrheitlich „einsprachige“ Schulsystem auf die Lebenswelt von transkulturell-mehrsprachigen Jugendlichen auswirkt.

Welche Identitätsentwürfe haben diese Jugendlichen? Gibt es kollektive Übereinstimmungen in ihren Gewohnheiten und Erzählungen? Welche Herrschafts- und Machtverhältnisse kann man aus ihren Geschichten ableiten? Wie sind diese Machtverhältnisse zu deuten und kritisch zu reflektieren? Wie schaffen wir eine offene, kritisch denkende, diversitätsbewusste Gesellschaft?

Auf diese Fragen und mehr wird Frau Cennamo in ihrer Vorlesung zusammen mit dem Publikum eingehen.

Irene Cennamo ist als Post-Doc-Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt im Fachbereich Erwachsenenbildung und Weiterbildung tätig.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Am Sozialraum orientierte Bildungs- und Lernforschung, Community Education und Partizipative Forschung.

05. Februar 2019, Aula der PHSt, 17.00–19.15 Uhr

Anmeldung für PägagogInnen unter diesem Link in PH-Online.