Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Arbeitsschwerpunkt der KPH Graz im BIMM ist das Thema Interreligiosität.

Entwicklungen

Im Schuljahr 13/14 liegt der Arbeitsschwerpunkt auf der Verankerung des Themas Mehrsprachigkeit in der Pädagog_innenbildung Neu  als Querschnittmaterie in allen neuen Curricula.

2013/14 wird auch der Lehrgang Interreligiöses und interkulturelles Lernen angeboten.

Ziel: Dieser Lehrgang vertieft die Sensibilität und das Verständnis für Fragen, Probleme und Chancen, die in der religiös wie auch kulturell heterogenen Situation der heutigen Gesellschaft wurzeln, und ermöglicht, im pädagogischen Feld entsprechend professionell zu handeln. Er vermittelt Grundkenntnisse über die großen Religionen einschließlich ihrer weiteren kulturellen Dimensionen sowie den derzeitigen gesellschaftlichen und schulischen Hintergrund der Migration. Dadurch fördert er die gelungene Begegnung und den Dialog zwischen den Kulturen und Religionen (Unterrichtsprinzip „Interkulturelles Lernen“). Er motiviert und verstärkt die Fähigkeit, Modelle der Zusammenarbeit zu entwickeln, pädagogisches Handeln in diesem Feld zu erproben und vertieft die Kommunikations- und auch Konfliktfähigkeit. Zudem ermöglicht er die Befähigung, IKL zu unterrichten (didaktische Grundlagen des Unterrichts in mehrsprachigen Klassen).

Schwerpunkte

Im  Ziel –  und Leistungsplan der KPH Graz (2014 bis 2017) ist unter dem Schwerpunkt  Nr. 5 Kulturelle Bildung (Kreativität, Interkulturelles, Interreligiöses) ausgewiesen.

Kontakt

Dr. Markus Ladstätter
Lange Gasse 2
A-8020 Graz
Mail: markus.ladstaetter@kphgraz.at

Mag.a Karin Schönstein-Müller
Lange Gasse 2
A-8020 Graz
Mail: karin.schoenstein@kphgraz.at

Website

http://www.kphgraz.at